Schneider Rechtsanwälte

Verkehrsordnungswidrigkeiten in der Übersicht

Allgemeines

Verkehrsordnungswidrigkeiten werden bei vielen Betroffenen als "Kavaliersdelikte" abgestempelt. Hierbei werden jedoch die Folgen bei Rechtskraft einzelner Bußgeldbescheide außer Acht gelassen. Ab einer Geldbuße von 60€, werden auch Punkte in das Fahreignungsregister in Flensburg eingetragen. In der Probezeit führt bereits der erste Punkt zu einer Probezeitverlängerung und kostenintensiven Seminaren. Außerhalb der Probezeit führt das Erreichen von 8 Punkten zu einer Entziehung der Fahrerlaubnis. Es ist daher ratsam es nicht bis zu den 8 Punkten kommen zu lassen, sonder bereits jedes einzelne Verfahren, jeden "Kavaliersdelikt" prüfen zu lassen.


Zeugenfragebogen, Anhörungsbogen, Bußgeldbescheid

Kann die Behörde einen Fahrer nicht direkt ermitteln, wird meistens ein Zeugenfragebogen an den Halter des Fahrzeuges verschickt. Dieser sollte aus Sicht der Behörde wissen, wem das Fahrzeug überlassen wurde. Kann ein Fahrer ermittelt werden, wird diesem eine Anhörung/ Anhörungsbogen / Anhörung im Bußgeldverfahren zu geschickt. Sie müssen sich nicht äußern oder eine Stellungnahme abgeben.

Wichtig: Reden ist silber, schweigen ist gold!

Bereits mit dem Zeugefragebogen oder Anhörungsbogen ist es sinnvoll einen Anwalt für Verkehrsrecht zu bestellen

Ein Verkehrsrechtsanwalt beantragt Akteneinsicht und prüft das Anliegen in Ihrem Interesse. Besondere Aufmerksamkeit wird hierbei der Fahrereigenschaft und dem Messverfahren gewidmet.


Gründe für die Prüfung einer Verkehrsordnungswidrigkeit

  • Sie halten den Vorwurf für ungerechtfertigt
  • Sie erwartet ein Fahrverbot
  • Aufgrund von Voreintragungen erwartet Sie ein höheres Bußgeld
  • Sie haben bereits Punkte und können sich keine weiteren mehr leisten
  • Sie sind nicht der Fahrer, möchten jedoch keine Angaben machen
  • Sie möchten die Angelegenheit prüfen lassen

Der Führerschein als Teil des Alltags

Ampel rot

Haben Sie ein aktuelles Anliegen?

Standorte:

Düsseldorf  |   Berlin  |   Koblenz  |   Hamburg  |   Frankfurt  |   Hannover  |   München  |   Stuttgart  |   Bremen  |   Dresden  |   Leipzig  |   Nürnberg  |   Köln  |   Dortmund  |   Bielefeld  |  

Verkehrsordnungswidrigkeiten in der Übersicht

PKW & LKW Bussgeldrechner

Die häufigsten Verkehrsordnungswidrigkeiten sind:

  • Geschwindigkeitsverstoß
  • Rotlichtverstoß
  • Handyverstoß
  • Abstandsverstoß

Kostenlose Erstberarung

Eine professionielle Erstberatung kann Ihren Einzellfall einschätzen und die Richtungen erläutern, in welche sich Ihr Verfahren bewegen kann.

Wichtig: Handlungsalternativen und Strategien lassen sich erst mit Akteneinsicht kokretisieren.

Wie wird eine Ordnungswidrigkeit geahndet?

Das Stichwort lautet: Opportunitätsprinzip. Konkret heißt das, dass die Ahndung im Ermessen der Behörde liegt. Bei einer geringfügigen Ordnungswidrigkeit erhält der Betroffene ein Verwarngeld. Ansonsten wird ein Bußgeldbescheid erlassen. Wichtig: Frist beträgt 2 Wochen. Nach dem Einspruch wird das Verfahren von der Behörde an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, welche das Verfahren an das zuständige Amtsgericht abgibt. Das Gericht bestimmt einen Termin zur Hauptverhandlung. Hien besteht die Möglichkeit den Sachverhalt zu klären.

Der Führerschein als Teil des Alltags

Ampel grün
Um das Nutzerverhalten zu verbessern, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein, um Daten auf Ihrem Computer zu speichern. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie die Cookies blockieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen